Französische Oper

Der Bariton Emmanuel Bujeau und die Pianistin Marion André interpretieren Arien aus der französischen „Opéra comique“ und der Operette.

  • Termin: Samstag, den 30.11.2019, 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)
  • Ort: Schießhaus, Frankfurter Str. 65, 74072 Heilbronn
  • Eintritt: 15€ / Mitglieder und Angehörige 13€ / Schüler und Studenten 10€
  • Vorverkauf: per Mail an info@amicaledesfrancais-hn.de oder Tel. 07130/7733
    (Abendkasse 2€ Aufpreis)

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Heilbronn

  • Der Bariton Emmannuel Bujeau:
    1985 geboren, entdeckte Emmanuel Bujeau für sich das Singen im Sängerknabenchor von Paris. Später studierte er an der Musikakademie in Paris.
    Er interpretiert verschiedene Stücke von Mozart, Telemann, Monteverdi und Schütz. Unter anderem singt er Cold Genius im „King Arthur“ von Purcell unter der Leitung von Christophe Grapperon und Jesus in der Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“, die von Catherine Simonpietri aufgeführt wird. Seit kurzem singt er als Solist in der „Creation“ von Patricia Lebrun im Collège des Bernardins.
    Emmanuel Bujeau unterrichtet Gesang an der Musikakademie in Colombes.
  • Die Pianistin Marion André:
    1989 geboren, lernte Marion André Klavier, Geige und Orgel an der Musikschule in Saint-Maur und an der Nationalen Musikakademie in Paris. Anschließend studierte sie an der Internationalen Musikakademie in Paris, an der Royal Academy of Music in London und am Conservatoire Royal de Musique in Brüssel.
    Neben der Aufgabe als Organistin von Notre-Dame de Chauny nimmt sie auch als Solistin an zahlreichen Musikfestivals in den Kirchen von Chartres, Aix-en-Provence und Paris, sowie in Großbritannien und Belgien teil. Im Jahr 2014 erhielt sie die Ehrenmedaille des Département Aisne und der Stadt Chauny für ihre Musikkomposition „Exodus“ als Beitrag zum Gedenken an
    den hundertsten Jahrestag des ersten Weltkrieges.
    Marion André unterrichtet Klavier an der Musikakademie von Clichy.
    Als Duett „Pianopera“ spielen sie regelmäßig pädagogische Konzerte mit Werken von Mozart, um auch den Kindern die klassische Musik näher zu bringen.

Concert lyrique français
Le baryton Emmanuel Bujeau et la pianiste Marion André interprètent des airs d’opéra, d’opéra bouffe et d’opérette.

  • Date: Samedi 30.11.2019, 19:30 h (Ouverture salle 19:00 h)
  • Lieu: Schießhaus, Frankfurter Str. 65, 74072 Heilbronn
  • Entrées: 15€ / Membres et conjoints 13€ / Enfants et étudiants 10€
  • Vente de billets: par mail à info@amicaledesfrancais-hn.de ou tél. 07130/7733
    (achat sur place 2€ en plus)

Avec la subvention de la ville d‘Heilbronn

  • Le baryton Emmannuel Bujeau:
    Né en 1985, Emmanuel Bujeaus découvre le chant au sein de la Manécanterie des Petits Chanteurs à la Croix de Bois. Plus tard il étudie à l’académie de musique de Paris.
    Il interprète différentes oeuvres de Mozart, Telemann, Monteverdi et Schütz. Entre autre il chante le Cold Genius dans « King Arthur » de Purcell sous la direction de Christophe Grapperon, Jesus dans la cantate « Wachet auf, ruft uns die Stimme» de Catherine Simonpietri. Récemment, il est soliste dans la «Création» de Patricia Lebrun au Collège des Bernardins.
    Emmanuel Bujeau enseigne le chant lyrique adulte au conservatoire de Colombes.
  • La pianistin Marion André:
    Née en 1989, Marion André apprend le piano, le violon et l‘orgue à l’école de musique de Saint-Maur et à l’académie nationale de musique de Paris. Ensuite elle étudie à l’académie internationale de musique de Paris, à la Royal Academy of Music de Londres et au conservatoire royal de musique de Bruxelles.
    Organiste à Notre-Dame de Chauny, elle joue aussi en soliste à de nombreux festivals de musique dans les églises de Chartres, Aix-en-Provence et Paris, ainsi qu’en Angleterre et Belgique. En 2014 elle reçoit la médaille d‘honneur du département de l‘Aisne et la ville de Chauny pour sa compositon musicale «Exodus» pour le mémorial du centenaire de la première guerre mondiale.
    Marion André enseigne le piano à l’académie de musique de Clichy.
    Désireux de démocratiser la musique classique, ils créent en 2014 le duo Pianopéra, qui présente des récitals pédagogiques d’airs de Mozart, aux adultes comme aux enfants.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.