30.11. – „Ohne Ende“

Pfarrer und Künstler zur Kunst

Am Freitag, 30. November, wird der Künstler Robert Schad um 11 Uhr auf dem Westfriedhof sein, um nach einer Einstimmung auf das Werk „Infini“ durch Pfarrer Peter Stadler (Stadtkirche), selbst zu seiner Arbeit zu sprechen. Seit November 2017 ragt die 13 Meter hohe Stahlskulptur „Infini“ des Bildhauers im Eingangsbereich des Böckinger Westfriedhofs in den Himmel.

„Ohne Ende“, so die wörtliche Übersetzung ihres Titels, erfüllt den Wunsch des Stifterpaares, des früheren Kulturbürgermeisters Erwin Fuchs und seiner Frau Emilie, nach einem Kunstwerk, das sich allen Religionen öffnen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.